Skip to main content

Datenschutzerklärung und Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten

Im Rahmen ihrer Aktivitäten erstellt die LNS Group eine Website, die unter der folgenden Adresse zugänglich ist:

https://www.lns-europe.com/

im Folgenden die „Website“

Wir legen grössten Wert auf den Schutz der Privatsphäre und der personenbezogenen Daten von Personen, die mit uns in Kontakt treten, und ergreifen daher geeignete technische und organisatorische Massnahmen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den für das jeweilige Land geltenden Vorschriften verarbeitet werden. (Insbesondere mit der Datenschutz-Grundverordnung Nr. 2016/679 vom 27. April 2016 (im Folgenden „DSGVO“) und jedem anderen geltenden lokalen Datenschutzrecht).

Die in dieser Richtlinie verwendeten Begriffe „Daten“ oder „personenbezogene Daten“ haben die gleiche Bedeutung wie der Begriff „personenbezogene Daten“ in der DSGVO. Andere Begriffe, die sowohl in dieser Richtlinie als auch in der DSGVO verwendet werden, insbesondere die Begriffe „Verarbeitung“, „Verantwortlicher“, „Auftragsverarbeiter“ oder „Empfänger“, haben die Bedeutung, die ihnen in der DSGVO gegeben wird.

Diese Richtlinie soll Sie klar und transparent informieren über:

  • die Modalitäten, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und die Rechte, die Sie diesbezüglich haben;
  • die Verwendung von Cookies auf unserer Website.

Da wir uns der Bedeutung klarer und transparenter Informationen in diesem Bereich bewusst sind, finden Sie in diesem Dokument verschiedene Tabellen für ein besseres Verständnis unserer Praktiken im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und für eine unkomplizierte Ausübung Ihrer Rechte.

Wir wenden die Grundsätze der Datenminimierung sowie des Datenschutzes durch Technik und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen an. Dementsprechend erheben wir nur Informationen, die relevant, angemessen und auf das für die Zwecke, für die die Daten erhoben und verarbeitet werden, erforderliche Mass beschränkt sind.

Sie können unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen über den unten stehenden Link aufrufen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Wer ist der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist im Sinne der DSGVO die Person, die die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung festlegt, d. h., zu welchem Zweck bzw. zu welchen Zwecken und auf welche Weise Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die LNS Group über ihre verschiedenen Unternehmen.

Wir haben einen Datenschutzreferenten ernannt, der Ihr Hauptansprechpartner für alle Fragen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist. Kontaktieren können Sie ihn per E-Mail unter der Adresse GDPR@lns-europe.com. Sie können sich mit allen Fragen und Informationsanforderungen an ihn wenden.

2. Welche personenbezogenen Daten erheben wir und wie?

2.1 Erhobene Daten

  • Identifikations- und Kontaktdaten: Wir verarbeiten die erforderlichen Daten (E-Mail-Adresse) zur Einrichtung eines Kundenaccounts, der es ermöglicht, über unsere sichere Plattform MyLNS mit uns in Interaktion zu treten.
  • Verbindungsdaten: Wenn Sie als Kunde oder Interessent über ein Online-Konto auf unserer Plattform MyLNS verfügen, verarbeiten wir bei der Anmeldung in Ihrem persönlichen Bereich eine Reihe von Daten, die es uns ermöglichen, Sie zu identifizieren und Ihre Interaktionen mit unseren Diensten zu erfassen. Zu diesen Daten gehören Ihre Authentifizierungsdaten (Benutzername, Passwort), das Datum Ihres letzten Logins, der Verlauf unseres Austauschs und Ihrer Interaktionen mit der Website, das Datum Ihrer Online-Einwilligung zur vorliegenden Richtlinie und zu unseren AGBs …
  • Surfdaten der Nutzer der Website: Wenn Sie auf der Website surfen, werden eine Reihe von Daten über Ihr Endgerät (Computer, Smartphone, Tablet), Ihren Browser sowie die von Ihnen besuchten Seiten und Inhalte erhoben. Diese Daten können direkt oder indirekt identifizierende Daten enthalten, wie z. B. Ihre IP-Adresse oder eine eindeutige Kennung, die mit Ihrem Endgerät, Ihrem Betriebssystem, einer Software oder Ähnlichem verknüpft ist.
  • Daten unserer Kunden und Interessenten: Wir verarbeiten die Daten, die für eine geschäftliche Kontaktaufnahme erforderlich sind, um Anfragen zu beantworten, unsere Dienstleistungsangebote zu präsentieren und die Geschäftsbeziehungen zu unseren Kunden weiter zu verwalten.
  • Daten unserer Dienstleister: Wir verarbeiten die Daten, die für die Verwaltung der Beziehungen zu unseren Dienstleistern notwendig und relevant sind.
  • Daten unserer Mitarbeitenden: Wir verarbeiten die Daten, die für die Verwaltung der Arbeitsbeziehungen zu unseren Mitarbeitenden notwendig und relevant sind. Die weiteren Modalitäten der Verarbeitung dieser Daten sind in den Dokumenten, die unsere Arbeitsbeziehungen zu unseren Mitarbeitenden regeln, ausführlich beschrieben.

2.2        Modalitäten zur Erhebung Ihrer Daten

  • Erfassung über die Website: Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns freiwillig über die dafür vorgesehenen Formularfelder auf der Website mitteilen, um mit Ihnen in Kontakt zu treten.
  • Verwendung von Cookies oder sonstigen Trackinginformationen:

Wir verwenden auf unserer Website Cookies oder andere Arten von Trackinginformationen. Ein Cookie ist eine Datei, die auf Ihrem Endgerät (Computer, Tablet, Smartphone usw.) gespeichert wird und mit der Website verknüpft ist. Diese Datei wird bei späteren Besuchen der Website automatisch zurückgeschickt.

Wenn Sie auf dieser Website surfen, können Cookies von uns und/oder Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät hinterlegt werden. Beim ersten Besuch dieser Website erscheint ein erklärendes Banner über die Verwendung von Cookies, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Auswahl einzustellen.

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies:

  • Zwingend erforderliche Cookies:

Diese Cookies werden in der Regel als Reaktion auf von Ihnen durchgeführte Aktionen gesetzt, die eine Anforderung von Dienstleistungen darstellen, wie z. B. das Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Damit können Informationen zwischen mehreren Besuchen der Website auf demselben Gerät gespeichert werden.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website erforderlich und erfordern keine Einwilligung Ihrerseits. Sie werden daher automatisch auf Ihrem Endgerät hinterlegt. Die Ablehnung dieser Cookies kann die Funktionsweise der Website und die Qualität Ihrer Nutzererfahrung beeinträchtigen.

  • Statistik- oder Analyse-Cookies:

Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihre Aktionen auf der Website zu bewerten, um die Häufigkeit und die Zahl der Besuchenden zu ermitteln und die Funktionsweise und die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Dies können interne (d. h. von uns hinterlegte) Cookies oder Drittanbieter-Cookies (wenn sie von Drittanbietern hinterlegt werden) sein.

Ihre Einwilligung wird vor dem Hinterlegen dieser Cookies eingeholt, d. h. bei Ihrer ersten Anmeldung über ein Kästchen, das Sie in unserem Cookie-Banner markieren können.

3. Was sind die Zwecke und Rechtsgrundlagen der von uns durchgeführten Verarbeitung personenbezogener Daten?

Art der Daten Zweck der Verarbeitung Rechtsgrundlage
Verbindungsdaten Identifizierung der angemeldeten Person, um auf ihren persönlichen Bereich zuzugreifen, und Verwaltung unserer Interaktionen mit Ihnen über die Website. Erfüllung des Vertrags

DSGVO, Artikel 6.1.b)

Surfdaten, die direkt oder indirekt identifizierende Daten enthalten

 

Bereitstellung einer funktionalen, sicheren und an die verschiedenen Arten von Endgeräten und Browsern auf dem Markt angepassten Website. Berechtigtes Interesse

DSGVO, Artikel 6.1.f)

Statistiken und Analyse Einwilligung

DSGVO, Artikel 6.1.a)

Daten von Bewerbern

 

Vom Bewerber mitgeteilte Daten:

 

Verwaltung von Bewerbungen

 

Einwilligung DSGVO, Artikel 6.1.a)
Daten von potenziellen Kunden Direktwerbung: potenzielle Neukunden identifizieren und unsere Dienstleistungsangebote vorstellen. Berechtigtes Interesse

DSGVO, Artikel 6.1.f)

Daten von Kunden Verwaltung unserer Beziehungen im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses, insbesondere in Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen, für die wir beauftragt wurden. Erfüllung des Vertrags

DSGVO, Artikel 6.1.b)

Daten von Mitarbeitenden Verwaltung unserer Arbeitsbeziehungen. Erfüllung des Vertrags

DSGVO, Artikel 6.1.b)

Daten von Dienstleistern Erfüllung des Vertrags über die Erbringung von Dienstleistungen. Erfüllung des Vertrags

DSGVO, Artikel 6.1.b)

4. Welche Sicherheitsmassnahmen ergreifen wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten?

Wir ergreifen geeignete technische und organisatorische Massnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor zufälliger oder unrechtmässiger Zerstörung, zufälligem Verlust, Änderung, Offenlegung oder unberechtigtem Zugriff auf diese Daten zu schützen.

Ebenso überwachen wir die Art und Weise, wie unsere Dienstleister Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um sicherzustellen, dass sie ausreichende Garantien für die Ergreifung geeigneter Datensicherheitsmassnahmen bieten.

5. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Personenbezogene Daten werden so lange gespeichert, wie es für die in Artikel 3 beschriebenen Zwecke, für die sie erhoben werden, erforderlich ist, zuzüglich der Dauer der gesetzlichen Vorgaben.

Die wichtigsten Speicherfristen sind:

  • Übliche Speicherfrist personenbezogener Daten („aktive Nutzung“):
    • Daten von Kunden: Dauer des Vertragsverhältnisses, die in der Regel um 5 Jahre verlängert wird und sich durch lokal geltende gesetzliche oder steuerliche Verpflichtungen ändern kann
    • Daten von potenziellen Kunden: 3 Jahre ab dem letzten Kontakt mit uns (sofern der potenzielle Kunde bei der Kontaktaufnahme nicht widersprochen hat)
    • Daten von Lieferanten: Dauer des Vertragsverhältnisses, verlängert um 5 Jahre
  • Speicherfrist bei „Zwischenarchivierung“ personenbezogener Daten (d. h., die Daten werden nicht mehr für den festgelegten Zweck verwendet, sondern sind noch von administrativem Interesse (z. B. zur Bearbeitung eines etwaigen Rechtsstreits) oder müssen aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung gespeichert werden. Diese Daten können von speziell befugten Personen ad hoc und unter Angabe von Gründen eingesehen werden.
  • Buchhaltungsunterlagen und -belege: Frist gemäss lokal geltenden Steuerpflichten, z. B. 10 Jahre in Frankreich.
  • Daten, die für die Bearbeitung von Streitfällen erforderlich sind: lokal geltende gesetzliche Verjährungsfrist, z. B. 5 Jahre in Frankreich.

6. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben eine Reihe von Rechten in Bezug auf Ihre Daten, die Sie unter den in der DSGVO festgelegten Bedingungen ausüben können. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung.

Ihre Rechte Zwecke
Auskunftsrecht

DSGVO, Artikel 15

Eine lesbare und verständliche Kopie der Daten, die wir über Sie haben, sowie eine Kopie dieser Richtlinie auf einem dauerhaften Datenträger erhalten.
Recht auf Berichtigung

DSGVO, Artikel 16

Die Berichtigung, Aktualisierung oder Vervollständigung von Daten über Sie erhalten.
Recht auf Widerruf der Einwilligung

DSGVO, Artikel 7, 3.

Für die Zukunft die Einstellung der Verarbeitung von Daten erwirken, für deren Verarbeitung Sie Ihre Einwilligung erteilt haben.
Widerspruchsrecht

DSGVO, Artikel 21

Für die Zukunft die Einstellung der Verarbeitung Ihrer Daten erwirken, wenn diese Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse oder dem Interesse eines Dritten beruht (vorbehaltlich insbesondere zwingender schutzwürdiger Gründe) oder wenn Ihre Daten für Zwecke der Direktwerbung verwendet werden.
Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

DSGVO, Artikel 17

Unter bestimmten Bedingungen die Löschung aller oder eines Teils Ihrer Daten oder deren vollständige und unumkehrbare Anonymisierung erwirken (insbesondere, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Daten nicht mehr benötigt werden, wenn Sie Ihre Einwilligung zurückgezogen haben oder wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten unrechtmässig verarbeitet werden). In diesem Fall kann es jedoch sein, dass wir bestimmte Daten speichern müssen, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen oder um unsere Rechte vor Gericht geltend zu machen.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

DSGVO, Artikel 18

Die Speicherung Ihrer Daten ohne weitere Nutzung erwirken (z. B. wenn Sie der Ansicht sind, dass die Daten nicht mehr benötigt werden oder unrechtmässig verarbeitet werden). In diesem Fall werden Ihre Daten vorübergehend isoliert und nicht mehr verwendet (vorbehaltlich unserer gesetzlichen Verpflichtungen oder der Ausübung unserer Rechte vor Gericht).
Recht auf Datenübertragbarkeit

DSGVO, Artikel 20

Eine Kopie der Daten erhalten, die Sie uns in einem wiederverwendbaren Computerformat zur Verfügung gestellt haben, um sie an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übertragen.
Recht auf Festlegung einer postmortalen Vollmacht Uns mitteilen, wie wir im Falle Ihres Todes mit Ihren Daten umgehen sollen.

Sie können diese Rechte jederzeit unentgeltlich ausüben, ausser im Falle offensichtlich unbegründeter oder exzessiver Anträge (insbesondere bei häufiger Wiederholung). In diesem Ausnahmefall behalten wir uns gemäss den Bestimmungen der DSGVO (Artikel 12, 5)) das Recht vor, die Zahlung einer angemessenen Gebühr zu verlangen oder Ihren Antrag abzulehnen.

Sie können Ihre Rechte auf elektronischem Wege durch Kontaktierung unseres Datenschutzreferenten unter folgender Adresse ausüben: GDPR@lns-europe.com.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre Antrag nicht zufriedenstellend bearbeitet haben, können Sie sich an Ihre lokale Aufsichtsbehörde wenden. Hier ist eine Liste der Aufsichtsbehörden für die wichtigsten Länder, in denen sich ein Unternehmen der LNS Group befindet:

Länder, die der DSGVO unterliegen:

Frankreich: Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés (CNIL), 3 place de Fontenoy, 75007 Paris

Deutschland: Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Lautenschlagerstrasse 20, 70173 Stuttgart

Italien: Garante per la protezione dei dati personali, piazza Venezia 11, 00187, Roma

Länder, die nicht der DSGVO unterliegen, aber ein Datenschutzrecht anwenden:

Vereinigtes Königreich: Information Commissioner’s Office, Wycliffe House, Water Lane, Wilmslow, Cheshire SK9 5AF (Data Protection Act 2018 – „UK GDPR“)

Schweizerische Eidgenossenschaft: Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter (EDÖB), Feldeggweg 1, CH-3003 Bern (Bundesgesetz über den Datenschutz „DSG“ / Loi fédérale sur la protection des données „LPD“)

7. Wer hat Zugriff auf Ihre Daten?

Einige Ihrer Daten können von den folgenden Personen eingesehen oder zumindest gehostet werden:

  • Unser befugtes Personal;
  • Unsere Auftragsverarbeiter, die technische Dienstleister sind und die Leistungen erbringen, die zum Betrieb der Website und/oder zu den in Artikel 3 beschriebenen Zwecken beitragen;
  • Unsere Zahlungsdienstleister und Bankinstitute;
  • Dritte, die mit unseren Aufgaben in Verbindung stehen, insbesondere im Rahmen der gesetzlichen und steuerlichen Verpflichtungen.

Alle Empfänger Ihrer Daten befinden sich in Ländern, die entweder der Europäischen Union (im Folgenden „EU“) angehören oder von der Europäischen Datenschutzkommission als geeignet angesehen werden (Schweizerische Eidgenossenschaft, Vereinigtes Königreich), d. h., die ein Datenschutzniveau bieten, das mit dem der DSGVO vergleichbar ist.

Personenbezogene Daten, die Sie uns anvertrauen, werden grundsätzlich nicht ausserhalb der Europäischen Union (im Folgenden „EU“), des Europäischen Wirtschaftsraums (im Folgenden „EWR“) oder geeigneter Länder übermittelt. Sollten wir oder einige unserer Auftragsverarbeiter dennoch einige Ihrer Daten ausserhalb dieses geografischen Rahmens übermitteln, dann werden wir in diesem Fall sicherstellen, dass wir oder diese Dienstleister angemessene Garantien für diese Übermittlungen bieten.

8. Änderungen

Diese Richtlinie kann von Zeit zu Zeit aktualisiert werden. Im Falle wesentlicher Änderungen werden wir Sie mittels einer an prominenter Stelle auf der Website platzierten Information davon in Kenntnis setzen, bevor wir diese Änderungen vornehmen. In allen anderen Fällen wird die vorherige Richtlinie durch die neue Version ersetzt, die sofort für Sie verbindlich ist. Wir empfehlen Ihnen, diese Seite in diesem Zusammenhang regelmässig zu besuchen.